Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Der Festivalsommer 2008 wird dreckig

Geschrieben am 26.Mai 2008

Der Festivalsommer 2008 wird dreckig – http://www.i-love-dirt.com – das multimediale Musikfestivalportal für Österreich, Deutschland und die Schweiz geht am 26. Mai 2008 online Die Dirtlovers sind ein neues Informationsportal für alle Liebhaber sommerlicher Open Air-Konzerte, die es am liebsten richtig dreckig mögen. “Bisher waren die Websites der Festivals sehr einfach gestrickt und trotzdem unübersichtlich gestaltet. Maximal das nicht immer ganz aktuelle Line-Up, ein paar offizielle Fotos, ein nicht betreutes Forum und vielleicht noch ein paar Videos wurden hier lieblos online gestellt und es wurde darauf gehofft, dass diese betrachtet werden. Auf http://www.i-love-dirt.com steht das Erlebnis Festivalbesuch im Mittelpunkt. ... weiterlesen

Klein aber trotzdem irgendwie nett präsentiert sich eine der unzähligen Promotionaktionen für den neuen Indiana Jones Film Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull. Konkret geht es um eine Aktion im derzeit bekanntesten und erfolgreichsten Social Network Facebook. Normalerweise beschränken sich Filmverleiher bei der Promotion für ihre Marken eher auf Applikationen in Spielform, die dann von den mittlerweile genervten Facebook-Usern eher schlecht als recht aufgenommen werden. Paramount hat sich nun eine interessante und irgendwie doch innovative Forme des Werbens auf Facebook ausgedacht und zwar nutzt es dazu die alltägliche Funktion des “Pokens”, mit der man seine Freunde oder einfach andere User bei Facebook grüßt ... weiterlesen

Zugegeben: bei diesem Posting handelt es sich nicht wirklich um Filmpromotion im reinster Form. Aber auch Branded Entertainment ist ein wichtiger Bereich morderner Filmwerbung. LG Electronics sorgte mit etwas anderem (nämlich vorgetäuschtem) Branded Entertainment für Aufsehen, als das Unternehmen in den vergangenen Wochen auf ProSieben und Sat.1 Trailer für eine angeblich neue TV-Serie mit dem Titel „Scarlet“ schaltete. Nur sehr unauffällig am Schluss tauchte das Logo des Unterhaltungselektronik-Herstellers auf.Am 30. April sollte die Serie über eine toughe Geheimagentin mit Sex-Appeal starten. Doch dann die Überraschung. Es handelte sich dabei nicht um eine Fernseh-Serie sondern genauer gesagt um eine Fernseher-Serie. LG nutzte ... weiterlesen

Witziges Ratespiel zu Hancock

Geschrieben am 30.April 2008

Im Sommer 2008 kommt Will Smith als Superheld zurück auf die große Kinoleinwand.Doch er ist kein gewöhnlicher Superheld, sondern einer wider Willen. Hancock hat die Schnauze voll vom Weltretten und hilft der Bevölkerung eigentlich nur, weil er aufgrund seiner Superkräfte doch irgendwie muss.Der Trailer sieht ja schon besonders witzig aus. Nun hat Sony aber auch noch ein witziges Ratespiel online gestellt.Guess the Financial Toll ist ein Game zum Spiel, bei dem Clips aus dem Film gezeigt werden, in denen Hancock beim Retten unschuldiger Menschen wieder einmal die halbe Stadt zerstört.Nun sind die User dazu aufgerufen zu raten, welchen finanziellen Schaden Willi da verursacht hat. Eine witzige Idee, die besonder cool umgesetzt wurde und ... weiterlesen

Graffitis als Promotion für Computergame

Geschrieben am 27.April 2008

Um die neueste Version der Grand Theft Auto-Reihe zu promoten, hat Rockstar Games Künstler engagiert, die über ganz New York verteilt kunstvolle Graffitis mit den Spielcharakteren gesprüht haben. Meist können nur Fans des Spiels erkennen, dass es sich um Motive aus dem Computerspiel handelt. Die Aktion führte dazu, dass die aktive Community Bilder und Videos ins Internet stellten, auf denen nicht nur die Motive gezeigt, sondern auch der genaue Standort der Graffitis mitgeteilt wurde. So entstand eine Schnitzeljagd der Fans mit viralem Effekt durch die Stadt auf der Suche nach weiteren Motiven.  weiterlesen

Horrorgeräusch am Handy

Geschrieben am 27.April 2008

Für den Film The Signal wurde eine mobile Kampagne gelauncht, die allen Horrorfans schon vor Erscheinen des Films einen ersten Schauer über die Rücken jagte. Dafür wurde auf mobilen Websites Banner integriert. Beim Klicken auf die Banner wählte das Telefon eine Nummer und am anderen Ende der Leitung erklang das Geräusch, das im Film dafür sorgt, dass diejenigen, die es hören, verrückt werden. So wurde viral und zum Thema passend schon vor dem Filmstart viel über den Streifen und das zugehörige Geräusch geredet und somit Aufmerksamkeit erzeugt.  weiterlesen

Der Major-Filmverleih Paramount Pictures hat in den USA eine neue Applikation namens Voozoo gelauncht. Mit der als Mischung aus Videoclip-Sammlung und Media-Player beschriebenen Anwendung distribuiert das Unternehmen Auszüge aus seinen neuesten Filmen, die über den klassischen Trailer hinausgehen, kostenlos nicht nur in Social Networks wie Facebook sondern auch in virtuelle Welten wie There.com. Auch der Vertrieb über internetfähige Handys ist mit Voozoo denkbar.  weiterlesen

How to “swede” a Film

Geschrieben am 11.April 2008

Michel Gondrys neuer Film Be Kind Rewind (deutscher Titel „Abgedreht“) ist eine Komödie über zwei Freaks, die aus Versehen die gesamten VHS-Kassetten einer Videothek löschen und deswegen beginnen die Filme nachzudrehen. Ich habe mir den Film vor kurzem angesehen und finde ihn grandios.Da sich dieses im Film als „schweden“ bezeichnete Prinzip des Nachdrehens großer Blockbuster in den USA als großer Erfolg erwiesen hat, bietet der New Yorker Jeffrey Deitch nun Workshops an, in denen man diese Kunst erlernen kann. Gemeinsam mit Gondry und Deitch wird man von der Idee bis zur Produktion seines Films begleitet. Die fertigen Werke sind online zu sehen. Wer teilnehmen möchte muss sich telefonisch oder per Mail bei Deitch anmelden und ... weiterlesen

Filmtrip bei TRND

Geschrieben am 4.April 2008

Aus persönlichen Gründen, hier eine erfreuliche Mail, die gerade in meinem Postfach eingetrudelt ist. Hi trnd-Partner cineast84! und schon wieder eine Premiere bei trnd: zum ersten Mal kannst Du bei uns einen Spielfilm testen und beeinflussen, noch lange bevor der Film ins Kino kommt. Guckst Du hier: Kinofilm testen und mitentscheiden.Wir wollen Deine Meinung zum Kinofilm “Mitfahrgelegenheit” wissen. Dazu dürfen wir Dir Infos geben, die normalerweise streng geheim sind: zum Beispiel das offizielle Drehbuch – lade es herunter und schau Dir ein “echtes” Filmdrehbuch an. Außerdem kannst Du den Filmtrailer angucken und über das Filmplakat, das DVD-Cover und die offizielle Tagline mitentscheiden. Zu gewinnen gibt’s ... weiterlesen

3D-Promotion ohne Brille

Geschrieben am 3.April 2008

Wer heutzutage mit Werbung im öffentlichen Raum auffallen will, muss sich etwas Besonderes einfallen lassen. Entweder man setzt auf Größe oder auf das Ungewöhnliche bzw. Unerwartete. In diesen Fällen sind wir entweder beim Riesenblow-Up nach Times Square Vorbild bzw. in der Abteilung Guerilla-Marketing. Dass es allerdings auch kleiner und günstiger geht, hat nun Warner Bros. in den USA bewiesen.Der neue Action-Kracher Speed Racer, der übrigens vollständig in Berlin gedreht wurde, wird mit Lentikular-Postern beworben.Wem der Begriff Lentikular nichts sagt, der kann vielleicht mit dem Wort Wackelbild etwas mehr anfangen.Man kennt diese Bilder aus den Nutella-Gläsern oder dem Kinder Überraschungsei.Neigt man das Bild ein wenig, kommt ... weiterlesen