Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

How to “swede” a Film

Geschrieben am 11.April 2008

Michel Gondrys neuer Film Be Kind Rewind (deutscher Titel „Abgedreht“) ist eine Komödie über zwei Freaks, die aus Versehen die gesamten VHS-Kassetten einer Videothek löschen und deswegen beginnen die Filme nachzudrehen. Ich habe mir den Film vor kurzem angesehen und finde ihn grandios.Da sich dieses im Film als „schweden“ bezeichnete Prinzip des Nachdrehens großer Blockbuster in den USA als großer Erfolg erwiesen hat, bietet der New Yorker Jeffrey Deitch nun Workshops an, in denen man diese Kunst erlernen kann. Gemeinsam mit Gondry und Deitch wird man von der Idee bis zur Produktion seines Films begleitet. Die fertigen Werke sind online zu sehen. Wer teilnehmen möchte muss sich telefonisch oder per Mail bei Deitch anmelden und ... weiterlesen

Filmtrip bei TRND

Geschrieben am 4.April 2008

Aus persönlichen Gründen, hier eine erfreuliche Mail, die gerade in meinem Postfach eingetrudelt ist. Hi trnd-Partner cineast84! und schon wieder eine Premiere bei trnd: zum ersten Mal kannst Du bei uns einen Spielfilm testen und beeinflussen, noch lange bevor der Film ins Kino kommt. Guckst Du hier: Kinofilm testen und mitentscheiden.Wir wollen Deine Meinung zum Kinofilm “Mitfahrgelegenheit” wissen. Dazu dürfen wir Dir Infos geben, die normalerweise streng geheim sind: zum Beispiel das offizielle Drehbuch – lade es herunter und schau Dir ein “echtes” Filmdrehbuch an. Außerdem kannst Du den Filmtrailer angucken und über das Filmplakat, das DVD-Cover und die offizielle Tagline mitentscheiden. Zu gewinnen gibt’s ... weiterlesen

3D-Promotion ohne Brille

Geschrieben am 3.April 2008

Wer heutzutage mit Werbung im öffentlichen Raum auffallen will, muss sich etwas Besonderes einfallen lassen. Entweder man setzt auf Größe oder auf das Ungewöhnliche bzw. Unerwartete. In diesen Fällen sind wir entweder beim Riesenblow-Up nach Times Square Vorbild bzw. in der Abteilung Guerilla-Marketing. Dass es allerdings auch kleiner und günstiger geht, hat nun Warner Bros. in den USA bewiesen.Der neue Action-Kracher Speed Racer, der übrigens vollständig in Berlin gedreht wurde, wird mit Lentikular-Postern beworben.Wem der Begriff Lentikular nichts sagt, der kann vielleicht mit dem Wort Wackelbild etwas mehr anfangen.Man kennt diese Bilder aus den Nutella-Gläsern oder dem Kinder Überraschungsei.Neigt man das Bild ein wenig, kommt ... weiterlesen

Objekterkennung am Beispiel Filmplakat

Geschrieben am 20.März 2008

Anfang dieser Woche habe ich in der Printausgabe der Welt Kompakt (ja, ich lese noch Printmedien) einen interessanten Bericht über mobile Objekterkennung von Filmplakaten gelesen.Darin wird über das Schweizer Unternehmen Kooaba berichtet.Kooaba setzt nicht auf Mobile Codes sondern auf Objekterkennung. Ein Kampf, über den der Mobile-Tagging-Blogger bereits vor einiger Zeit schon einmal einen Bericht geschrieben hat. Bei dem Test hat damals Mobile-Tagging nach Punkten gewonnen. Dennoch wagen sich die Schweizer (bisher erfolgreich) an die Variante Objekterkennung, bei der man ein reales Objekt (zum Beispiel das Filmplakat zu 10,000 B.C.) mit seinem Handy fotografiert und das entstandene Foto per MMS (Multimedia Messaging Service) an eine Telefonnummer ... weiterlesen

Kong is King

Geschrieben am 17.März 2008

RTL hat sich die Rechte für die Free-TV Premiere von Peter Jacksons King Kong gesichert und zeigt den Film nun am Ostersonntag um 20:15 Uhr. Um auch die Berliner über das TV-Event in Kenntnis zu setzen, hat sich der Sender eine interessante Außenwerbeguerilla ausgedacht. Vor dem Zoopalast Kino am Berliner Bahnhof Zoo platzierte RTL eine Holzkiste, die an jene aus dem Blockbuster erinnert, in der King Kong nach New York transportiert wird. Obwohl die Kiste natürlich etwas klein für den Riesenaffen ist, sorgt sie dennoch nicht zuletzt aufgrund des darauf abgedruckten (nicht gerade glücklich gewählten) Schriftzugs für so manchen Hingucker.Soso, am Ostersonntag lasst ihr ihn raus!? Ich bin gespannt, was dann passieren wird am Zoo… ... weiterlesen

Twitter in CSI

Geschrieben am 14.März 2008

Die Fernsehserie CSI – Crime Scene Investigation ist bekannt für ihre Bezugnahme auf aktuelle Trenderscheinungen und Geschehnisse. Bereits vor einiger Zeit führten ihre Ermittlungen die Protagonisten in die virtuelle Welt von Second Life, wo sie einer heißen Spur auf der Fährte waren. Damit spielte Linden Labs zweite Welt zum ersten Mal in einer populären TV-Serie eine zentrale Rolle. Doch damit nicht genug. Der amerikanische TV-Sender CBS, der die Serie produziert, hatte zeitgleich die Schauplätze aus der Serie in Second Life nachbauen lassen, um den Fans der Serie zu ermöglichen, auch selbst auf die virtuelle Spurensuche zu gehen. Jetzt ist CSI wieder am Zahn der Zeit und baut Twitter in eine Folge ein.Sehr interessant gemacht ... weiterlesen

Bono + 3D = U2 3D

Geschrieben am 8.März 2008

Ich möchte in diesem Posting etwas ungewöhnliches machen und eine kurze Rezension zum neuen Konzertfilm U2 3D schreiben, den ich heute in einer Pressevorführung erleben durfte und der am 13. März deutschlandweit in den 3D IMAX-Kinos Die weltweit bekannte Band um Leadsinger Bono hat bei Auftritten in Südamerika im Rahmen der Vertigo-Tour die Kamera mitlaufen lassen. Das allein ist noch nichts Neues.Da es sich um spezielle Kameras handelte, sind 3D-Bilder entstanden, die das Publikum in dem rund 90 Minuten dauernden Mitschnitt dank der Brillen und des tollen Sounds im IMAX-Kino hautnah dabei sein lassen, wenn U2 ihre besten Songs, darunter “One”, “With or Without You”, “Where The Streets Have No Name” oder ... weiterlesen

Das ist Twitter

Geschrieben am 6.März 2008

Ich wurde in letzter Zeit besonders oft gefragt, was Twitter genau ist und was das kann.Nun, hier das Video zur Erklärung 😉  weiterlesen

Film 2.0, ein Thema mit dem sich Hollywood bzw. die Filmbranche allgemein derzeit starkt beschäftigt, wie die diesjährigen Berlinale Keynotes gezeigt haben. Sei es Filmfinanzierung 2.0 (wie bei Matt Hansons A Swarm of Angels), Filmproduktion 2.0 bzw. Filmvermarktung 2.0 (wie beim Filmtrip) oder Filmpromotion 2.0 (wie bei so ziemlich jedem Filmverleiher, der derzeit seine Produkte bzw. Marken bewirbt). Es gibt viele interessante Ansätze, die das Phänomen Film 2.0 gut beschreiben. Wie ein solcher User Generated Content / Film auch aussehen könnte zeigt das Musikvideo auf www.takethisdance.com Im Rahmen seines Studienprojekts Brace New World hat Thorsten Konrad eine neue Form des Musikvideos entwickelt. Diese werden heutzutage in erster Linie ... weiterlesen

Oscar Verleihung auf Twitter

Geschrieben am 25.Februar 2008

Natürlich könnte man die Ergebnisse der diesjährigen Oscars auch bei IMDB oder auf anderen Online-Plattformen nachlesen.Viel besser ist es allerdings auf meiner Twitter-Site.Ich werde heute als Premiere die Ergebnisse der Oscars live twittern. Hier übrigens die Nominees in den wichtigsten Kategorien und meine Tipps: Bester Film: Juno No Country for Old Men There Will Be Blood Michael Clayton Atonement Beste Regie: Paul Thomas AndersonEthan Coen, Joel CoenTony GilroyJason ReitmanJulian Schnabel Bester Hauptdarsteller: George ClooneyDaniel Day-LewisJohnny DeppTommy Lee JonesViggo Mortensen Beste Hauptdarstellerin: Cate BlanchettJulie ChristieMarion CotillardLaura LinneyEllen Page Bester Nebendarsteller: Casey AffleckJavier BardemPhilip ... weiterlesen