Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Zum Kinostart des Science-Fiction Films Chronicle – Wozu bist du fähig? hat die Agentur Vizeum für Twentieth Century Fox in Deutschland einen innovativen Radiospot gestaltet, der mit der dazugehörigen iPhone App zum Film interagiert.

Am 7. und 8. März wird/wurde der Spot zu unterschiedlichen Zeiten in unterschiedlichen Städte auf Radio Energy ausgestrahlt.

07.03.

FRA:  18:15

Berlin: 18:33

HH: 18:15

MUC: 18:40

Nürnberg: 18:28

STG: 18:29

08.03.

FRA: 19:15

Berlin: 19:33

HH: 19:15

MUC: 19:40

Nürnberg: 19:28

STG: 19:29

Hat man vorab die gleichnamige App zum Film auf seinem iPhone installiert, erkennt diese per Audio-Tracking das Signal aus dem Spot und löst dann den VIP-Trailer mit neuem Videomaterial auf dem iPhone-Screen aus.

Für alle, die den Spot im Radio verpasst haben, und die Aktion im Nachhinein noch einmal probieren wollen, gibt es das Audio-File hier zum Download.

Die App kann kostenlos im iTunes-Store heruntergeladen werden.

Bereits 2010 hat Ikea zur Eröffnung einer Filiale im schwedischen Göteborg eine ähnliche  interaktive, wenn auch technisch nicht soweit fortgeschrittene Werbekampagne gestartet, in der Radio und Handy eine zentrale Rolle einnehmen. Während der ersten Sequenz einer Radiowerbung wurden die Zuhörer aufgerufen, eine SMS an die Promotionnummer zu senden. Der Anreiz dafür bestand darin, im Rahmen der Kampagne Informationen über Angebote zu bekommen. Im zweiten Schritt wurde den Teilnehmern dann eine Bilderfolge über aktuelle Angebote auf das Handy zugeschickt, die zeitgleich vom Radio aus kommentiert und erklärt wurden. Das Zeichen zum Weiterblättern kam natürlich aus dem Radio: “Beep!”

Auch der Audioerkennungsdienst Shazam bietet seit Mitte letzten Jahres die Möglichkeit, diesen Service während einer TV-Werbung oder einer Fernsehsendung zu nutzen. Wird also beispielsweise ein Song in einem Werbespot oder einer Sendung getaggt, erhält der Benutzer einen Produktgutschein oder Zusatzinformationen wie Making of-Material zum entsprechenden Produkt.