Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Shazamen geht jetzt auch visuell

Geschrieben am 10.Juni 2015

Der Audioerkennungsdienst Shazam bietet seit kurzem auch einen visuellen Erkennungsdienst an. Zusammen mit einigen großen Werbepartnern, darunter auch Disney, startete der Dienst vor kurzem die neue Option, nun auch visuelle Werbemittel mit dem Smartphone zu fotografieren und den Nutzer zum Beispiel auf mobile Website zu führen und mit multimedialem Content zu versorgen.

shazam

Disney stellte als erstes Filmstudio ein Poster (jenes zum Film Tomorrowland, hier zum Download als PDF) zur Verfügung, über das der Nutzer auf seinem Gerät in die virtuelle Welt des Films eintauchen kann.

Laut Variety, hat auch Warner Bros. Interactive Entertainment bereits angekündigt, die Funktion zum Start des Videospiels “Batman: Arkham Knight” in Australien zu nutzen.

1280x720_blog_v4

Shazams Vorteil gegenüber anderen Anbietern von zum Beispiel QR-Code Scannern ist die Reichweite. Laut eigenen Angaben hat der Dienst monatlich über 100 Mio. aktive Nutzer, die den Umgang mit der App kennen und für die die Erweiterug des Dienstes sehr einfach zu lernen sein wird.

Ich persönlich halte besonders die Kombination aus visueller und auditiver Erkennung für sehr interessant und bin gespannt, wann die ersten kreativen Kombi-Umsetzungen auftauchen.