Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Aktuell handelt es sich noch um ein Konzept, aber ich finde es lustig und interessant zugleich. Der US-Kreative Jamie Umpherson hat das Konzept des Popcorn Time Virtual Video Store entwickelt, der mit Hilfe einer Virtual Reality Brille wie der Oculus Rift und eines Laufbandes den Besuch in der Videothek simuliert.

1-pct_slide-e

Um das Erlebnis so real wie möglich zu gestalten, sollen sich die Nutzer über ein Laufband frei im Laden bewegen und die Filmbibliothek auf den Regalen begutachten können. Das Konzept sieht zudem vor, dass die DVD-Boxen mit einem VR-Handschuh oder Controller angefasst und mitgenommen und die Filme daraufhin sofort abgespielt werden können. Zusätzlich könnten auch Trailer, Spielzeit und Bewertung im Laden angeschaut werden.

Altes und Neues miteinander verbunden und zugleich ein zukunftsweisendes Gerät benutzen… warum eigentlich nicht? Wird sicherlich kein Kassenschlager, aber es soll ja schließlich noch ein paar Videotheken-Fans geben.