Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Zum Start des neuesten Teils der Videospielreihe “Splinter Cell” hat Herausgeber Ubisoft zusammen mit dem Augmented Reality Browser Layar ein einzigartiges AR-Game entwickelt: Über einen QR-Code, der das Laden des Browsers auf dem Smartphone auslöst gelangt man in das Spiel.

Der Layar-Browser versetzt den Nutzer anschließend in die Rolle eines Agenten, der auf den Straßen Amsterdams synchron zum Konsolenspiel insgesamt sechs Missionen mit Hilfe seines Handys erfüllen muss. Ziel des Spiels ist ein Videospielladen. Dieser verkauft den neuesten Teil “Splinter Cell: Conviction” und legt jedem erfolgreichen Agenten ein kostenloses T-Shirt als Belohnung bei.

Hier zwei Videos zu dieser absolut gelungenen Aktion

Bereits vor einigen Monaten hatte Layar eine ähnliche Aktion mit dem Automobilkonzern Mazda gestartet, bei der ebenfalls ausgehend von einem QR-Code in einer Print-Anzeige der Weg zu einem Point of Sale (damals der nächste Mazda-Händler) in der Nähe zu weisen. Sobald das Handy den Code verarbeitet hatte, wurde die aktuelle Position des Users bestimmt und ein Pfeil im Display zeigte an, wo der Nutzer entlangfahren muss, um schnell zu einer Probefahrt zu kommen.

Ich werde nicht müde, diese neue Form von Leitsystem auch für Kinos zu empfehlen, wie ich das auch bereits im Posting zum Thema Augmented Layer Guiding and Shopping für Kinos und Videotheken getan habe.