Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Die amerikanische Kinokette NCM Media Networks ist bekannt für seinen innovativen Umgang mit dem Pre-Show Programm vor jedem Film. Das Unternehmen zählte zu den ersten, das Location Based Services und Check-In Dienste nutzte. Zu Jahresbeginn gab das Unternehmen bekannt, in ab Mitte 2014 Twitter Inhalte in seine Pre-Show miteinzubauen und nun folgt die Ankündigung zur Integration von Shazam um das Programm mittels Second Screen auch live interaktiv zu gestalten.

In 20.000 Regal, AMC und Cinemark-Kinos in den USA können die Besucher mittels Shazam in Zukunft das FirstLook genannte Programm via Audioerkennung taggen und so Zusatzinformationen, Bonus Inhalte und Links auf ihrem Smartphone oder Tablet erhalten um dann beispielsweise Produkte zu kaufen die auf der Leinwand beworben werden.

In der Presseaussendung heißt es dazu: “The new FirstLook show will also be Shazamable, giving advertisers a way to literally put a brand in the hands of moviegoers using mobile devices. Shazam is one of the world’s most popular apps that connects people to the world around them through their mobile device, and is now working with NCM exclusively as its U.S. cinema partner. This partnership will give its 120+ million users in the U.S. the fastest, easiest way to engage with the cinema pre-show experience. When a moviegoer Shazams content in NCM’s FirstLook, they will be able to identify, explore, purchase and share that content.”

Während der Second Screen also in Deutschland noch fest in TV-Händen ist, geht es in den USA schon wieder einen Schritt weiter und die heilige Black Box Kino wird mittels Smartphone interaktiviert. Disney machte es vor und dank NCM geht das Handy nun auch in den US-Kinos auf Erfolgstournee.