Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Archiv für ‘Mobile’

Popcorn per Coupon

Geschrieben am 31.August 2009

Normalerweise kommen innovative mobile Anwendungsbeispiele fast nur aus Asien. Wenn es um Kino und Film geht, sind die Amis jedoch kaum schlagbar. In einer interessanten Aktion, die derzeit in 500 amerikanischen Kinos läuft, schenkt der amerikanische Mobilfunkanbieter Sprint Nextel seinen Kunden in Kinolobbys Popcorn- und Getränkecoupons. Kinophile Sprint-Kunden nutzen dazu einen im Kino aufgestellten digitalen […]

Gerade haben mich meine Hamburger Kollegen von TrendONE auf eine neue Seite inklusive bald kommender iPhone App hingewiesen. RunPee.com bietet für alle Kino- und Filmfans mit schwacher Blase eine Lösung. Nein, hier kann man keine Pinkelbecher bestellen, sondern der Betreiber der Seite beschreibt, an welcher Stelle aktueller Filme man für wie lange am besten pinkeln […]

Augmented Reality Gaming wird mobil

Geschrieben am 23.Juni 2009

Bei der diesjährigen E3 Messe in Los Angeles ging es rund. Microsoft stellte der Öffentlichkeit sein Project Natal vor, Sony zog mit dem Motion Sensor Gaming-System für die PS3 nach und stellte zudem ein neues Spiel für seine mobile Gamekonsole, die PSP, vor. Die Inivizimals, bei denen keine klassische Augmented Reality, sondern interaktive AR-Technologie zum […]

Neue Filmpromotion App für das iPhone

Geschrieben am 8.April 2009

In diversen amerikanischen Weblogs habe ich vor kurzem über eine neue iPhone Applikation gelesen, die zu Promotionzwecken für den Horrorfilm The Unborn entwickelt wurde.Während andere Apps für Filme und Musiker bei der iPhone-App Promotion auf Trailer und maximal einzelne gewöhnliche Casual Games setzen, nutzt die Unborn App wohl einige interaktive Features des Gerätes auf gefinkelte […]

Constantin Film entdeckt den QR Code

Geschrieben am 29.März 2009

Diesen Donnerstag startete die neue deutsche Komödie Vorstadt Krokodile in den Kinos.An der Littfasssäule vor meiner Wohnung habe ich nun das Plakat entdeckt, welches von Constantin Film (meines Wissens nach) erstmals mit einem QR-Code (Quick Response Code) ausgestattet ist. Tagt (=Fotografiert) man den Code mit seinem Handy, das mit der entsprechenden Software ausgestattet ist, wird […]

Das Mini-ARG zum Geburtstag

Geschrieben am 15.März 2009

Ich hatte eigentlich schon vor einiger Zeit Geburtstag.Trotzdem konnten meine Freundin und ich das Geschenk erst jetzt “auspacken”. Wir durften an dem Citythriller teilnehmen. Dabei handelt es sich um eine Art Alternate Reality Game für Privatpersonen. Per Mail bekamen wir die Informatione, uns am 14. März um 13:50 Uhr bei der Neuen Wache in Berlin […]

Ich möchte hier in aller Klarheit festhalten, dass es sich bei diesem Blog um eine Quelle für Filmmarketing Cases handelt. DasThema Alternate Reality Gaming wurde hier in zahlreichen Postings bereits behandelt, ist jedoch nicht das Hauptthema des Blogs.Ich bin davon überzeugt, dass sich ARGs spätestens im Jahr 2009 zu einem beliebten Social Media Marketing Tool […]

Gestern Abend hatte ich die tolle Gelegenheit, mit Elan Lee, dem Gründer der Agenturen 42 Entertainment und 4th Wall Studios zu telefonieren. 42 Entertainment, ein Unternehmen mit Sitz in Pasadena und rund 35 Mitarbeitern das 2003 gegründet wurde, hat besonders im vergangenen Jahr sehr viel Aufmerksamkeit bekommen, da sich die Agentur als die Mutter von […]

Langsam aber sicher wird sich der eine oder andere Leser dieses Blogs fragen, wann ich denn endlich genug habe von den Themen iPhone und iPod Touch. Meine Antwort darauf ist simpel: nie! Seit ich im Besitz eines iPod Touch bin, bin ich ständig auf der Suche nach neuen Applikationen, die von den Playern der Unterhaltungsbranche […]

Überraschung im Piraten-ARG

Geschrieben am 18.Dezember 2008

Vor einiger Zeit hat mich ein interessantes Paket postalisch erreicht. Es handelte sich um einen Brieföffner in Form eines Säbels und dazu kam noch ein handgeschriebenes Schriftsück mit einem Code.So viel zur Ausgangssituation, die man gerne auch noch einmal in meinem damaligen Posting nachlesen kann. Da sich das Alternate Reality Game leider für mich als […]