Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Zahlen Daten Fakten – Star Wars

Geschrieben am 28.Dezember 2015

Am 17. Dezember startete der neueste Teil der Star Wars Saga, Das Erwachen der Macht, in den Kinos. Wenige Tage vor der ersten Vorstellung hatte das mediale Feuerwerk rund um das von Walt Disney produzierte Science Fiction Epos eine Intensität erreicht, die kaum Zweifel daran aufkommen lässt, dass der siebte Star Wars Teil ein Riesengeschäft werden wird. Eine aktuelle Schätzung von Macquarie Research geht von fast zehn Milliarden US-Dollar Umsatz im ersten Jahr nach dem Kinostart aus. Davon entfällt der Löwenanteil mit fünf Milliarden US-Dollar auf das Merchandising. An der Kinokasse wird der Film rund 2,4 Milliarden US-Dollar einspielen. Laut aktuellen Medienberichten wurde die 1. Mrd Dollar Grenze bereits am 27.12 durchbrochen.  weiterlesen

#Snowfall Aktion zum finalen Panem-Film

Geschrieben am 8.Dezember 2015

Die Flimmergroup aus Berlin hat für STUDIOCANAL zum Start des letzten Teils der Tribute von Panem Verfilmung Mockingjay eine sehenswerte und aufwendige Aktion umgesetzt. Ähnlich der #BringDownTheKing Kampagne zu Game Of Thrones wurden Fans dazu aufgefordert, via Twitter eine Nachricht mit dem Hashtag #Snowfall (in Anlehnung an die Revolte gegen die Figur des Präsidenten Snow im Film) zu verbreiten. Mit Erreichen der vorher definierte Anzahl an Tweets, wurde eine vorher aufgebaute Riesenbüste des von Donald Sutherland gespielten Präsidenten gesprengt. Hier der Teaser zur Aktion: Und hier die Sprengung der zehn Meter hohen Steinbüste:    weiterlesen

Zahlen Daten Fakten – Wearables am Handgelenk

Geschrieben am 7.Dezember 2015

Spätestens seit Apple im vergangenen Herbst die Apple Watch vorgestellt hat, gelten Wearables (Geräte, die am Körper getragen werden) als das nächste große Ding. Wurden laut IDC im vergangenen Jahr insgesamt 26,4 Millionen Armbänder, Uhren und andere tragbare Gadgets verkauft, erwarten die Marktforscher für dieses Jahr einen Absatzsprung auf 72,1 Millionen Einheiten. Bis 2019 soll der Markt dann noch mal deutlich wachsen, wobei smarte Uhren und Fitnessarmbänder weiterhin den Löwenanteil des Absatzes ausmachen sollen. Überhaupt lässt sich anhand der IDC-Zahlen eines konstatieren: nicht Wearables sind das nächste große Ding, sondern Smartwatches und Fitnessarmbänder.  weiterlesen

Star Wars Stunt an der Chinesischen Mauer

Geschrieben am 3.Dezember 2015

Groß, größer, Star Wars! Um den neuen Teil des Franchise Erwachen der Macht zu promoten, hat Disney 500 Schauspieler engagiert und für eine Kampagne an der Chinesischen Mauer eingesetzt. Sie nahmen dort im Kostüm der aus der Saga bekannten „Stormtroopers“ Aufstellung und wirkten so wie eine Armee bei der Parade. Zusätzlich wurden an Türmen nahe der Mauer vier mit Scheinwerfern ausgestattete Schriftzeichen installiert, die den Filmtitel bildeten. Disney wollte so den Hype um die Reihe auch in China anfachen, wo Star Wars nicht so bekannt ist wie in der westlichen Welt.  weiterlesen

Mach dich zum Affen

Geschrieben am 2.Dezember 2015

2017 ist es wieder soweit und 20th Century Fox schickt die Affen los. Im nächsten Teil des Planet der Affen Franchise mit dem Titel War for the Planet of the Apes ziehen Caesar und seine Affenarmee erneut in den Krieg gegen die Menschen. Wer nicht nur dabei sondern sozusagen mittendrin im Affentheater sein möchte, hat nun die Chance dazu. Über die Website Apescontest.com bieten die Produzenten des Films einem Fan die Möglichkeit eine Rolle als Mitstreiter Caesars zu ergattern. In einem Videoaufruf auf YouTube wird erklärt wie es geht: Gesucht wird eine Person, die sich möglichst gut zum Affen macht. Wer dabei sein will, lädt dazu einfach sein Video auf YouTube hoch und verlinkt es anschließend bei der Anmeldung auf der oben genannten ... weiterlesen

Zahlen Daten Fakten – Tablet Nachfrage

Geschrieben am 1.Dezember 2015

Auch im vergangenen Quartal ist die Nachfrage nach Tablets in Deutschland deutlich zurückgegangen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sank der Absatz um rund 14 Prozent auf 1,2 Millionen Geräte. Das geht aus aktuellen Daten der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) hervor. Der Notebook-Absatz ist ebenfalls weiter rückläufig. Zwischen Juli und September wurden in Deutschland 1,1 Millionen Geräte verkauft, das entspricht einem Rückgang von sieben Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2014.  weiterlesen

Google im Star Wars Fieber

Geschrieben am 30.November 2015

Wenn es um große Filmstarts geht ist Google immer wieder für eine Überraschung zu haben. In der Vergangenheit gab es sogenannte Chrome Experiences zum Beispiel für Filme wie The Great And Powerful OZ oder Der Hobbit – Smaugs Einöde zu denen ich hier und hier berichtet habe. Nun setzt der Konzern aus Mountain View einen drauf und kooperiert mit Disney zum Start von Star Wars – Erwachen der Macht. Unter www.google.com/starwars können Nutzer der unterschiedlichen Google Dienste sich zwischen dem Licht und der dunklen Seite entscheiden. Je nachdem welche Seitegewählt wurde, erscheint anschließend der jeweilige Dienst (zum Beispiel Gmail, Kalender, Chrome, YouTube oder Waze etc.) im täglich wechselnden Design des Films, natürlich ... weiterlesen

Zahlen Daten Fakten – Smart Entertainment

Geschrieben am 27.November 2015

Diese Statistik von Statista zeigt eine Prognose zum Umsatz im Segment Smart Entertainment in Deutschland bis zum Jahr 2020. Laut dem Digital Market Outlook wird der Umsatz im Segment Smart Entertainment in Deutschland im Jahr 2016 bei rund 125 Millionen Euro liegen. Statistas Digital Market Outlook liefert Prognosen, detaillierte Markteinblicke und zentrale Leistungskennzahlen zu den bedeutendsten Bereichen der Digital Economy und beinhaltet dabei verschiedenste digitale Güter und Dienstleistungen. Im Smart Home Segment Smart Entertainment Systeme wird der Absatz von Produkten und Dienstleistungen für die Multiroom-Unterhaltung (z. B. Soundsysteme) sowie den damit verbundenen Fernsteuerungen betrachtet. Nicht berücksichtigt werden allgemein ... weiterlesen

Amazon bewirbt Nazi-Serie in New Yorker U-Bahn

Geschrieben am 26.November 2015

Man kann U-Bahnwerbung gut machen und man kann sie eher fragwürdig bis schlecht machen. Ein gutes Beispiel aus den letzten Wochen kommt von UNIQLO, die ihre Shop-Eröffnung in Chicago mit einem aufwendigen U-Bahn Branding feierten. Das schlechte Beispiel stammt ausnahmsweise von Amazon. Der E-Commerce Konzern bewarb vor kurzem seine umstrittene Nazi-Serie The Man in the High Castle (was wäre wenn die Nazis doch den Zweiten Weltkrieg gewonnen hätten) mit einem U-Bahn Branding in New York und sorgt damit für Aufsehen und Unmut bei der New Yorker Bevölkerung. Dies soll laut Mashable-Bericht in der Zwischenzeit sogar dazu geführt haben, dass Amazon die Werbung wieder entfernt hat.  weiterlesen

Ein Film für die Ewigkeit

Geschrieben am 25.November 2015

Hochprozentiger Edel-Alkohol muss in der Regel so lange reifen, dass derjenige, der ihn produziert ggf. gar nicht mehr in den Genuss kommt seine Kreation zu testen. So der Fall beim Cognac der Marke Louis XIII. Dieser edle Tropfen reift 100 Jahre in seinen Fässern bevor er den Gaumen einer sehr betuchten Person entzückt. Ganz im Sinne des originellen Storytellings haben sich Marken-Profis bei Louis XIII eine kreative Kampagne ausgedacht, die den USP des Produkts (sein Alter bzw. seine Reifezeit) in den Mittelpunkt stellt. Sie starteten eine Zusammenarbeit mit den beiden Kult-Stars Robert Rodriguez (Regie) und John Malkovich (Hauptrolle). Diese drehten einen Film für die Marke, der jedoch nicht veröffentlich wurde, sondern wie das zu bewerbende ... weiterlesen