Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Die Outernet TV-Serie

Geschrieben am 9.November 2010

Vielen Dank an Wolfgang, der bereits vor kurzem über genau dieses Thema geschrieben hat. Was gibt es Spannenderes als einen Film oder eine TV-Serie an genau den Orten zu rezipieren, an denen er oder sie entstanden ist? Genau das ermöglicht nun das amerikanische Unternehmen Untravel Media. In Zusammenarbeit mit dem britischen Schriftsteller Simon Schama und der amerikanischen Senderkette PBS hat das Unternehmen eine ortsbasierte Applikation für das iPhone veröffentlicht, die auf der Fernseh-Dokumentation The Parkman Murder basiert. Die Anwendung mit dem gleichnamigen Titel erzählt die Geschichte vom Verschwinden und dem Mord an der historischen Persönlichkeit Dr. George Parkman. Mit dem iPhone können Anwender im amerikanischen Boston ... weiterlesen

Makaber aber gut

Geschrieben am 8.November 2010

“Ich würde mich eingraben lassen, um den Film vorab zu sehen!” So oder so ähnlich dürfte die Aussage von Fans des Films Buried – Lebend begraben gelautet haben, die sich für eine Promotion-Aktion der etwas anderen Art freiwillig gemeldet haben. Zum Start des Films Buried – Lebend begraben wurden im Rahmen des Fantastic Fest-Filmfestival in den USA vier Fans gekidnappt, die den Film begraben in einem Sarg sehen durften. Aus mehreren Bewerbern wurden vier ausgesucht, die nach Unterschreiben einer Erklärung in speziell angefertigten und versiegelten Särgen lebendig begraben wurden. In den Särgen waren LCD-Monitore installiert, auf denen die Begrabenen den Horrorfilm, dessen Protagonist ebenfalls in einem Sarg eingesperrt ... weiterlesen

Wikipedia schreibt zum Thema Crowdfunding folgendes: Crowdfunding ist eine Art der Finanzierung, durch die sich Aktionen (Produkte, Projekte oder auch Geschäftsideen von Privatpersonen) mit Fremdkapital versorgen lassen. Als Kapitalgeber fungiert die anonyme Masse der Internetnutzer. Besonders im Kulturbereich kommt das Thema immer wieder auf den Tisch und erst vor kurzem ist mit www.startnext.de ein von meinem guten Freund Tino Kressner (Produzent von Filmtrip.de und Gründer der Dresdener MedienWG sowie Mitbegründer von www.i-love-dirt.com) initiiertes Start-Up gestartet, das das erste Crowdfunding Portal für den deutschsprachigen Kunst- und Kulturbereich darstellt. Natürlich befasst man sich auch in den USA seit längerem mit dem Thema ... weiterlesen

Disney im TRON Fieber

Geschrieben am 5.November 2010

Dass TRON: Legacy vermutlich DAS Kinoereignis 2010 sein wird ist mehr als klar, spätestens seit man Disney buchstäblich dabei zusehen kann, wie das Studie Millionen von Dollar in die Promotion für das 3D Remake des Klassikers steckt. Nach dem TRON Day (an dem nach dem Vorbild von AVATAR weltweit die ersten Minuten des Films präsentiert wurden) punktete Disney mit einer Kooperation mit dem Bewertungsportal GetGlue, das es zu TRON: Legacy erstmals ermöglichte, nach dem Vorbild von Foursquare in einen Film einzuchecken. Um das innovative Marketing weiter voranzutreiben, hat Disney mit TRONiverse eine Anwendung für Facebook gestartet: Die Anwendung aggregiert Statusmeldungen, Nachrichten sowie Videos und Fotos verschiedener Kommunikationskanäle ... weiterlesen

Blogpromotion zu Wir sind die Nacht

Geschrieben am 5.November 2010

Die Berliner Online-Promotion Agentur Pure Online hat für Constantin Film und Weekday eine interessante Blogpromotion mit Modeblogbetreibern umgesetzt. Dazu wurde zum Kinostart von Wir sind die Nacht (28. Oktober 2010) das glamouröseste Nachtoutfit im Vampir-Look gesucht. Die Blogger/Innen wurden dazu aufgerufen zwischen 18. und 22. Oktober 2010 ihr individuelles Nachtoutfit im Vampir-Look zu posten. Hierfür stellte Weekday ein schwarzes Key-Piece zur Verfügung, das von den Damen (und Herren) bearbeitet werden sollte. Die Voraussetzungen waren, dass das Kleidungsstück Bestandteil des Outfits sein und der Film im Posting genannt werden musste. Hier ein Beispiel einer Teilnehmerin. Wer am Gewinnspiel teilnehmen wollte, sollte anschließend ... weiterlesen

Augmented Reality Event für Iron Man 2

Geschrieben am 20.Oktober 2010

Zwar ist das Video zur Aktion brandneu auf YouTube (hochgeladen am 20. Oktober 2010 – also heute), der Event ist nach meiner Recherche allerdings bereits im Mai 2010 in New York über die Bühne gegangen. Die Rede ist von einem speziellen Augmented Reality Event, das im Rahmen von LG’s Marketing Kampagne zum Start von Iron Man 2 gemeinsam mit Total Immersion, LG Mobile Phones, Alcone Marketing, Marvel Studios und Paramount veranstaltet wurde. Vom Branded AR-Spiel zum Film über AR-Trailer auf Flyern bis hin zur Möglichkeit, durch Gesichtserkennung selbst zum Iron Man zu werden, war alles dabei. Eine interessante Veranstaltung, bei der ich auch sehr gerne dabei gewesen wäre.  weiterlesen

Mut zur Reduktion – Diminished Reality

Geschrieben am 19.Oktober 2010

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit bis der logische nächste Schritt nach Augmented Reality getan wird – Diminished Reality! Die Welt ist dermaßen komplex, warum also nicht einfach Dinge verschwinden lassen anstatt zusätzliche Informationen und Objekte virtuell einzublenden? Diese Frage haben sich auch Forscher an der TU Illmenau gestellt und eine Videosoftware entwickelt, die eben genau das ermöglicht: Reale Objekte werden in Echtzeit aus dem virtuellen Blickfeld “radiert”. Wie das aussieht zeigen die Wissenschafter in einem beeindruckenden Video. Erstmals vorgestellt wurde die Technologie vom 13. bis zum 16. Oktober in der Südkoreanischen Hauptstadt Seoul auf dem International Symposium on Mixed and Augmented ... weiterlesen

Als Viral Online Cinema bezeichnet SpreadScreen seine Dienstleistung bzw. sein Produkt das nun im Rahmen einer Geburtstagsaktion für die Filmzeitschrift Schnitt zum Einsatz kommt. Die Indie-Filmplattform realeyz.tv sponsert den preisgekrönten Film WORKINGMAN’S DEATH kostenlos auf der Website von Schnitt. Das besondere Feature der Aktion: Dank SpreadScreen kann jeder den Film via Embed-Code auf seiner eigenen Website zeigen. Und genau das mache ich jetzt! Viel Spaß beim Film und vielen Dank an Alexis von realeyz.tv für den Hinweis. displayWidget(9, 640, 500);  weiterlesen

Reden war schon immer hilfreich! In einer Diskussion mit meinem Kollegen über eine aktuelle iPad App des amerikanischen TV Senders ABC die Dank einer Audio-Synchronisation Zusatzinformationen zu einer speziellen Serie auf dem Apple Gerät anzeigt, während man das Programm auf dem TV-Gerät sieht, wurde mir klar, dass es diverse Entwicklungsstufen der Interaktion im TV-, Radio/Audio- und Film(marketing)-Bereich gibt. Grundsätzlich verfügen alle diese Medien über keinen Rückkanal und sind damit passiv und noch dazu linear. In einem ersten Schritt, den nach der Videokassette die DVD machte, wurden Zusatzinformationen, Extras und Bonusmaterial zum Film auf dem Silberling angeboten und dank der Digitalisierung des Films wurde es möglich, von ... weiterlesen

Werbemittel mit Twitter und Facebook-Integration

Geschrieben am 15.Oktober 2010

Das Thema ist zwar schon etwas älter und wird von Mokono in der Zwischenzeit auch in Deutschland angeboten (siehe auf der rechten Seite in diesem Blog). Trotzdem möchte ich mich noch einmal kurz dazu äußern und zwei Beispiele nennen, die ich als Initialzünder auf dem Entertainment-Sektor im Bereich interaktive Werbemittel mit Twitter- und Facebook-Integration erachte. Zur Ankündigung des Filmstarts von The Damned United schaltete Sony Pictures im Frühling 2009 auf dem Facebook-Filmprofil eine Online-Kampagne, die Fotos, Hintergrundinformationen, Zitate, eine Reihe von Artikeln sowie ein Diskussionsforum zum Film beinhaltete. Soweit nichts Neues. Spannend und damals sehr innovativ war, dass der Live-Content des Diskussionsforums kontinuierlich ... weiterlesen