Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

X-Men erobern Hollywood

Geschrieben am 8.Oktober 2011

Bei Gerold habe ich bereits vor einiger Zeit dieses tolle Video zu X-Men: First Class gefunden, das ich gerne auch in meine Sammlung der Best Practice Communication Cases auf diesem Blog aufnehmen möchte. Es handelt sich hierbei um eine der unzähligen 3D Projektionen an Häuserwände. In Hollywood wurde dazu eine Häuserfassade per 3D-Projektions-Mapping mit einer Art Teaser zum Film über die Mutanten angestrahlt und sorgte natürlich für Aufsehen nicht nur bei den Passanten sondern auch in der weltweiten Online-Fangemeinde.  weiterlesen

Disney nutzt das Web of Things zur Filmpromotion

Geschrieben am 8.Oktober 2011

Disney verbindet mit seiner neuesten Merchandising Aktion zum Film Cars 2 zwei der aktuell interessantesten Themen.  Neben dem Mega-Trend Game On, der die Entwicklung des Spielens hin zum generationsübergreifenden Paradigma beschreibt, experimentiert der Mauskonzern erstmals auch mit dem Internet der Dinge, dem Web of Things. Das Web of Things beschreibt die Fähigkeit realer Gegenstände, sich elektronisch zu vernetzen und damit zum Informationsträger zu werden. Die Verknüpfungspunkte realer Objekte werden so zu realen Hyperlinks, die fähig sind, mit ihrer Umwelt zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Physische Objekte funktionieren damit wie eine Webseite – sie sind klickbar, sortierbar und interaktiv. Dieses komplex ... weiterlesen

Wenn Tradition und Innovation aufeinander treffen, so kann das entweder fatal oder aber sehr fortschrittlich enden. In dem heutigen Posting möchte ich mich natürlich jenen Fällen widmen, die aus der zweiten Gruppe kommen. Die beiden kombinierten Medien sind zum Einen Außenwerbung als Vertreter der tradierten Medien und Mobile als moderner und interaktiver Kanal. Über den digitalen Kanal Mobiltelefon (besser noch Smartphone) können heutzutage relativ fortschrittliche Technologien wie Bild- oder Objekterkennung oder andere Übertragungsstandards wie RFID (Radio Frequency Identification) oder NFC (Near Field Communication) genutzt werden. Das klassische Außenwerbemittel wiederum dient als Auslöser und Ursprung der Interaktivität. Einzelne ... weiterlesen

Auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity in Frankreich hat Microsoft das Werbetool NUads für die nächste Generation der Xbox vorgestellt. NUads ist dabei die Abkürzung für Natural User Interface Ads und ermöglicht diverse interaktive Features für Werbekunden. Der Clou dahinter ist die einfache Handhabung der interaktiven Werbemitteln, die während eines des Spiels, während eines Films oder auf dem Dashboard auftauchen. Die Interaktion wird über Sprachbefehle realisiert. Spricht man beispielsweise “Xbox Tweet” wird ein automatischer Tweet zur Werbung generiert, der dann über eine Geste veröffentlicht wird. Der Befehl “Xbox More” schickt automatisch eine E-Mail an das vorher hinterlegte Konto ... weiterlesen

Near Field Communication (kurz NFC) ist jener Übertragungsstandard auf deren Entwicklung derzeit vor allem Kreditinstitute, Mobilfunkprovider und Mobiltelefonhersteller besonders achten. Insbesondere Google setzt bei seinen Plattformen und Neuheiten auf NFC und brachte mit dem Nexus S Anfang 2011 das erste Smartphone mit integriertem NFC Chip auf den Markt. Schon bald wird Google Wallet die erste Smartphone App für Mobile Payment über NFC erscheinen. Da der NFC Chip an verschiedenen Stellen (direkt auf der Platine im Telefon, als Zusatz auf der SIM-Karte oder als eine Art externe “Sticker”) zum Einsatz kommen kann und damit nach Google auch viel andere Unternehmen daran interessiert sein werden, die Technologie aufgrund ihrer ... weiterlesen

Coca Cola bietet israelischen Jugendlichen seit geraumer Zeit einmal jährlich die Möglichkeit am Cocal Cola Village teilzunehmen und in entspannter Atmosphäre Erlebnisurlaub mit Freunden zu machen. Natürlich steht für den bekanntesten Brausehersteller der Werbeeffekt im Zentrum. Um eine nahtlose Anbindung zwischen der Facebook Fanpage und dem Event herzustellen, setzt Coca Cola seit 2010 auch auf innovative Technologien. Im letzten Jahr waren es die “Like-Machines”, die für Aufmerksamkeit sorgten. Die Facebook Like-Funktion konnte von den jugendlichen Besuchern des Camps durch RFID-Armbänder und viele Lesegeräte auf dem Areal in Echtzeit genutzt werden. Gefiel einem Besucher das jeweilige Angebot, hielt er sein Armband mit ... weiterlesen

Frijj, eine Milchshake Marke aus Großbritannien, nutzt für seine aktuelle Webkampagne Inhalte von YouTube auf sehr intelligente und vor allem witzige Art und Weise und beweist damit, dass nicht nur die Eiscreme Marke Ben & Jerry’s als Fast Moving Consumer Goods Marke innovative Social Media Kampagnen umsetzen kann. Unter dem Titel “You Lol You Lose” können Besucher der Seite ww.frijjtheincredible.co.uk ein Spiel starten. Benötigt wird eine Webcam und eine möglichst schnelle Internetverbindung, die das nahtlose Streaming von YouTube Videos ermöglicht. Hat man die Kalibrierungen vorgenommen, so öffnet sich ein virtueller Vorhang und die Show beginnt. Automatisch werden witzige Videos von YouTube eingespielt und verzieht ... weiterlesen

Augmented Reality Cinema

Geschrieben am 24.Juni 2011

Dass Augmented Reality eine nicht mehr aufzuhaltende Lawine an Innovationen ausgelöst hat, kann kaum bestritten werden. Dass sich die Filmindustrie ideal für diese Technologie eignet, ist ebenso klar. Was mit über den Computer und die Webcam virtuell erweiterten Printmedien begann, weitete sich nur kurz darauf auf das mobile Endgerät aus. TV Programmzeitschriften werden in der Zwischenzeit mit virtuellen Trailern erweitert, mobile Apps wie Layar oder Junaio bieten den Marketingverantwortlichen bisher ungeahnte Möglichkeiten, Außenwerbung mit dem POS zu verbinden und nachdem 13th Street vor einigen Wochen den ersten Outernet-Film umsetzte, bei dem man mittels Augmented Reality Filmsequenzen mithilfe eines iPhones und Augmented Reality  ... weiterlesen

Kung Fu Panda marschiert durch Facebook

Geschrieben am 7.Juni 2011

was sorgt für mehr Aufmerksamkeit als eine Parade? Diese Frage dürften sich die Entwickler von “The Awesomest Panda Parade Ever” gestellt haben, als sie die Website www.kungfupanda.com/parade gelauncht haben. In Zusammenarbeit mit dem amerikanische Filmproduktionsstudio Dreamworks hat die Agentur Famous Interactive für die Fortsetzung des Animationsfilms Kung Fu Panda 2 eine Facebook „Parade“ entwickelt. Nutzer melden sich über die oben genannte Webseite mit ihren Facebook-Daten an und starten den Marsch, der aus den Freunden der Anwender und den Hauptcharakteren des Films besteht. Alle Freunde können durch einfaches anklicken ihres Profilfotos während der Parade fotografiert werden. Nach einer Benachrichtigung auf der ... weiterlesen

Spieler des neuen Computerspiels Portal 2 haben seit kurzem die Möglichkeit eine Art interaktiven Trailer zu JJ Abrams neuestem Mystery-Science-Fiction Thriller Super 8 innerhalb des Spiels zu erleben. Nach den Parallelen zwischen der Serie LOST und dem Spiel Half-Life 2 (das Zeichen der Dharma Initiative aus der Serie tauchte mehrfach im Spiel auf) ist die Verbindung von Super 8 und Portal 2 nun bereits die zweite Aktion, bei der Abrams seine Produktionen auf intelligente Weise in Computerspiele einbindet. Im interaktiven Trailer der über das Menü des Spiels gestartet werden kann befindet sich der Spieler mittendrin im Geschehen des Films. So startet man in einem Zug, der wenig später mit einem LKW kollidiert und entgleist. Danach stellt ... weiterlesen