Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Zum Start des neuesten Teils der Videospielreihe “Splinter Cell” hat Herausgeber Ubisoft zusammen mit dem Augmented Reality Browser Layar ein einzigartiges AR-Game entwickelt: Über einen QR-Code, der das Laden des Browsers auf dem Smartphone auslöst gelangt man in das Spiel. Der Layar-Browser versetzt den Nutzer anschließend in die Rolle eines Agenten, der auf den Straßen Amsterdams synchron zum Konsolenspiel insgesamt sechs Missionen mit Hilfe seines Handys erfüllen muss. Ziel des Spiels ist ein Videospielladen. Dieser verkauft den neuesten Teil “Splinter Cell: Conviction” und legt jedem erfolgreichen Agenten ein kostenloses T-Shirt als Belohnung bei. Hier zwei Videos zu dieser absolut gelungenen Aktion Bereits ... weiterlesen

Einstürzende Altbauten

Geschrieben am 31.Mai 2010

Nicht die berühmte deutsche Band Einstürzende Neubauten, sondern die Altrocker von AC/DC stehen bei diesem Posting im Vordergrund. Für eine Promotion-Aktion zu Iron Man 2 nutzte die zuständige Agentur das 800 Jahre alte, englische Rochester Castle als Schauplatz eines einzigartigen Visual Projects. Mit der neuesten 3D-Projektionstechnik wurde zum Sound der Band AC/DC, die den Soundtrack zum Film liefert, die Fassade des Schlosses in einen multimedialen Screen umfunktioniert. Den Höhepunkt der Show bildete das Erscheinen einer riesigen Iron Man-Figur, die mit einem Schlag das Schloss zum Einsturz brachte. Hier das beeindruckende Video dazu  weiterlesen

Hand aufs Herz! Dieser Schritt war mehr als überfällig. Seit 2006 blogge ich mehr oder weniger regelmäßig zum Thema moderne Filmvermarktung und Filmpromotion. Der Blog hat sich für mich als Trendforscher zum sehr wichtigen und interessanten Nebenbeiprojekt entwickelt, doch während sich die Themen stets weiterentwickelt haben, ist die Technik im Jahr 2006 stehen geblieben. Die modernen und innovativen Inhalte standen im krassen Gegensatz zur veralteten Plattform, auf der sie präsentiert wurden. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, von Googles Blogger auf WordPress umzusteigen und auch die URL zu ändern. Ab sofort berichte ich auf Filmpromo.de regelmäßig über Marketing- und Technologie-Trends aus der Entertainment-Welt. Doch ... weiterlesen

Werde zum Moviepiloten

Geschrieben am 27.Mai 2010

Es hat zwar nur bedingt mit diesem Blog zu tun. Trotzdem möchte ich die Jungs von Mädels von www.moviepilot.de unterstützen. Aus diesem Grund hier die Jobausschreibung für moviepilot im Bereich Online Marketing und PR Liebe Freunde, Familie und Kollegen, wir haben mal wieder ein sehr schönes Jobangebot. Vielleicht kennt Ihr ja jemanden, den das interessieren könnte und den/die ihr empfehlen könnt. Für jeden Hinweis und für jede Vermittlung wäre ich sehr dankbar. Leiterin/Leiter Online Marketing/PR Unsere Filmcommunity http://www.moviepilot.com ist mittlerweile die zweitgrößte Filmseite in Deutschland. Wir sind stolz wie Oskar. Aber jetzt wollen wir die Nummer eins werden. Dazu suchen wir Verstärkung für unser mittlerweile 25-köpfiges ... weiterlesen

Blockbuster Everywhere

Geschrieben am 27.Mai 2010

Die amerikanische Videothekenkette Blockbuster hat auf Umsatzeinbußen im regulären Ladengeschäft reagiert und mit einer API von Sonoa Systems, Inc. Blockbuster Everywhere gestartet. Dabei handelt es sich um eine offene Schnittstelle, die es erlaubt, Inhalte wie Filmtrailer, ganze Filme oder Streaming-Angebote auf den unterschiedlichsten Medien wiederzugeben. Dadurch können die Kunden mit ihren Handys, Spielekonsolen, digitalen Receivern oder direkt am Point of Sale, zum Beispiel einem Terminal an einer Tankstelle, auf die Blockbuster-Angebote zugreifen. Damit bedient Blockbuster seine Kunden zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den jeweils passenden Inhalten. Warum das wichtig ist, zeigt der zunehmende Konsum von Medieninhalten auf unterschiedlichen ... weiterlesen

AR-Citylight für Prince Of Persia

Geschrieben am 27.Mai 2010

Für die Spielverfilmung Prince of Persia: The Sands of Time hat Disney in Holland eine Kooperation mit dem Mobile Augmented Reality Browser Layar gestartet. Steht der Nutzer vor einem der unzähligen Citylight Postern zum Film und aktiviert den Browser auf seinem Telefon erwacht das Poster zum Leben. Tamina, eine der abgebildeten Figuren aus dem Film taucht auf und begrüßt den Betrachter des Posters. Man wird eingeladen, den Trailer zum Film anzusehen und an einem Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem man drei Fragen richtig beantworten muss, um 50 Minuten Filmgenuss auf einer holländischen Online-Videothek zu gewinnen und dort zum Beispiel Making-Ofs sowie Ausschnitte aus dem Film zu sehen. Neben diesem tollen Feature kann diese Anwendung ... weiterlesen

In Kürze startet die Verfilmung der TV-Serie The A-Team in den weltweiten Kinos. Bereits einige Wochen vor der offiziellen Kinopremiere gibt Fox den Fans der vier modernen Robin Hoods die Chance, sich spielerisch auf das Abenteuer vorzubereiten. Auf www.youtube.com/drivetheateamvan kann man den legendären schwarzen Van von BA durch die Straßen der großen Städte der Welt fahren. Das tolle daran: Die Performance des Tools! Möglich wird dieses etwas andere YouTube-Spiel (über einige andere habe ich ja bereits vor einiger Zeit berichtet) durch ein Google Earth 3D Plug-In. Hat man dieses kleine Zusatzprogramm heruntergeladen und installiert, kann man die Seite neu laden und schon befindet man sich in New York, San Francisco oder Tokio und ... weiterlesen

Neues JJ Abrams ARG Super 8

Geschrieben am 21.Mai 2010

Er kann es einfach nicht lassen! J.J. Abrams, Mastermind der TV-Serie Lost, die einem Millionenpublikum schlaflose Nächte bereitet hat und viele immer noch die quälende Frage stellt: “Was zur Hölle ist diese verdammte Insel?” aber auch kreativer Kopf hinter den Kinoerfolgen Cloverfield und Star Trek schlägt wieder zu. Wie damals bei Cloverfield traf es auch diesmal wieder ahnungslose Kinobesucher, die eigentlich nur den neuesten Blockbuster sehen wollten. Im Werbeblock zu Iron Man 2 bekamen die Zuschauer diesen Trailer zum neuen und ersten gemeinsamen Spielberg/Abrams Projekt mit dem Arbeitstitel Super 8 zu sehen. Eine klassische Aliengeschichte also, die den Mythos Area 51 aufgreift. Weit gefehlt. Bereits wenige Stunden ... weiterlesen

Mit Repo Men unsichtbar werden

Geschrieben am 21.Mai 2010

Ganz im Stile eines Alternate Reality Games haben Lone Shark Games, Universal Pictures und das Magazin Wired abenteuerlustige Menschen aufgerufen, am RepoMen Disappear Contest” teilzunehmen. Die Aktion lief zur Promotion des actiongeladenen Kinofilms Repo Men, in dem der Protagonist es schafft, für 25 Tage von der Bildfläche zu verschwinden und auf der Flucht zu sein. Genau dies war die Aufgabe des Contest-Teilnehmers, der, ausgestattet mit 2.500 US-Dollar und technischen Utensilien, aus seinem normalen Leben flüchtete und unauffindbar wurde. Der oder die Teilnehmer/in, die es schafft, von niemandem ausfindig gemacht zu werden, gewann am Ende zusätzliche 7.500 US-Dollar. Die Erfahrungsberichte und Storys zu den einzelnen Teilnehmers ... weiterlesen

Zum Kinostart von Iron Man 2 stellt der Verleih mit www.iamironman2.com eine Website online, auf der es möglich wird, in die Rolle von Rober Downey Jr. alias Tony Star zu schlüpfen und per Augmented Reality selbst zum Iron Man zu werden. Wie bei dem Transformers Beispiel www.weareautobots.com erkennt eine Software von Total Immersion das Gesicht der Person vor der Webcam und versieht dieses mit einer virtuellen Maske. Waren es bei den Transformers die Autobots bzw.Optimus Prime, in den man sich verwandelte, so ist es diesmal eben Iron Man. Soweit so unspektakulär. Die Iron Man Anwendung erlaubt nach der Transformation zum Superhelden etwas mehr. Genauer gesagt sieht man als Iron Man das spekatuläre Blickfeld des Superhelden und kann durch ... weiterlesen