Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

PICNIC07: Woody Harrelson – Captain Planet?

Geschrieben am 27.September 2007

Er will die Welt retten, indem er auf aus Protest auf die Golden Gate Bridge klettert um von dort aus den Umweltschutz zu propagieren. Er geht dafür ins Gefängnis und erzählt stolz davon bei der PICNIC 07. Ansonsten war es allerdings eher nicht so ein berauschender Auftritt des Hollywood-Stars, der dem Moderator mit Freude das LOHAS-Wasser einschenkt und um 12 Uhr auch einen Yoga-Kurs gibt. Bleibt für mich die Frage:Yoga mit einem Star oder doch lieber die geniale Technik von Jeff Han?Die Entscheidung ist leicht, zumindest für mich. Übrigens: Als ich die 15 Minuten mit Harrelson erlebt habe, kamen mir irgendwie Erinnerungen an einen alten Serienheld aus den Kindertagen, Captain Planet.  weiterlesen

Stichwörter zur von Walt Mosberg, Personal Technology Editor beim Wall Street Journal, geleiteten Diskussion mit David Weinberger und Andrew Keen (Autor von The Cult of the Amateur). Ein wenig schwer zu verstehen, aber hier ein paar Notizen. Weinberger-Votrag: spricht über moderne Datenflut und deren Ordnung im Wandel der Zeit. Alles wird digitalisiert. Wie können wir diese Flut ordnen? Die Antwort: Tags Blogger machen die Welt komplizierter, weil sie Menschen sind und es menschlich ist, etwas zu verkomplizieren. Beispiel: Eine Rede von Bush zum Thema Einwanderung im Jahr 2006 war relativ einfach. Blogger haben kommentiert und schon war das Thema in seine Einzelheiten zerlegt. Menschen lesen die Zeitung über Metadaten Über Social ... weiterlesen

PICNIC 07 – Tag zwei

Geschrieben am 27.September 2007

Der zweite Tag hier in Amsterdam verspricht mindestens genauso hochwertig und interessant zu werden, wie der erste. Und diesmal gibt es wirklich Live-Blogging von meiner Seite.Endlich habe ich nämlich auch ein Stromkabel im Präsentationsraum und kann daher während der Vorträge ein wenig mittippen. In wenigen Minuten geht es los mit dem ersten Kracher des heutigen Tages. David Weinberger, der berühmte Co-Auto des Clutrain Manifest wird in seiner Keynote über das Thema “Everything Is Misccellanous” sprechen. Das ist zugleich der Titel seines neuen Buchs. Danach geht es mit einer Präsentation weiter, auf die ich schon sehr gespannt bin.Der Hollywood-Schauspieler Woody Harrelson outet sich als Grüner und spricht vermutlich über ... weiterlesen

PICNIC07 – Tag eins ist vorbei

Geschrieben am 26.September 2007

Was hier heute in Amsterdam über die Bühne gegangen ist, kann man ohne schlechtes Gewissen und ohne zu übertreiben als Feuerwerk bezeichnen.Ausnahmslos alle Vorträge am heutigen Mittwoch waren exzellent und äußerst informativ. Einzig der ersten Präsentation von Emile Aarts von Philips hat es ein wenig an Spritzigkeit gefehlt.Dennoch brachte auch Aarts einige interessante Aspekte in die Diskussion, wie sich Technologie in Zukunft entwickeln wird ein. Unter dem Titel The Invisible Future erlaubte Aarts Einblicke in die Firmengeschichte des Elektronikkonzerns sowie einen Blick in die Zukunft, wo Philips vor allem sein Ambient-Konzept von den TV-Geräten weiter nutzen will. Blaise Aguera y Arcas setzte dann einen drauf und zeigte mit seinen ... weiterlesen

Livestream und Bilder

Geschrieben am 26.September 2007

Nur zur Info: Von heute bis Freitagabend gibt es einen Livestream von der PICNIC07.Check it out! Was ich bisher gesehen habe, hat mich vom Hocker geworfen. Wahnsinn! Zudem noch einen kleinen Trost dafür, dass ich hier noch keine Bilder online stelle.Bei Flickr gibt es einen für alle Pics, die mit dem Tag picnic07 versehen sind. Da sind manche ziemlich schnell. Kaum kommt man aus dem Vortrag raus, sind die auch schon online. Danke!  weiterlesen

28 Weeks Later und QR-Coding

Geschrieben am 26.September 2007

Fox Searchlight bzw. Fox Atomic, das für den zweiten Teil des Zombie-Horrorfilms “28 Weeks Later” verantwortlich zeichnet, hat sich für die Promotion des Streifens zum Einsatz mobiler Codes entschieden. Im Außenwerbebereich in Großbritannien nutzte Fox die Möglichkeiten der aus Asien stammenden QR-Coding-Technologie.Mithilfe dieser 2D-Codes, die gewöhnlichen Barcodes aus dem Supermarkt ähnlich sind und Informationen zum Film bzw. zur Promotionaktion beinhalten, führte Fox eine virale Kampagne inklusive Ambient Medien durch. So wurde auf einem Billboard in der Londoner Innenstadt anstelle eines gewöhnlichen Filmposters ein Quick-Response-Code (kurz QR) platziert. Fotografierten die Passanten das Plakat mit ihrem Handy, wurden ... weiterlesen

Gedanken zum Branding eines Filmverleihers

Geschrieben am 26.September 2007

Weil ich heute in Blogging-Laune bin, habe ich mir gedacht, ich schreibe auch mal was über ein Thema, das mir bereits seit einiger Zeit Gedanken macht und das hier in Amsterdam bis zu einem gewissen Grad auch her passt.Es geht um das Branding eines Filmverleihers im Zuge der Vermarktung bzw. der Promotion zu einem Film.Das funktioniert zwar meiner Meinung nach nur, wenn sowohl der Film, als auch der Verleiher bereits eine gewisse Größe erreicht haben, aber trotzdem wird nicht so sehr darauf Wert gelegt.Das habe ich zumindest von einigen Ansprechpartnern bei verschiedenen Filmverleihern erfahren. Ich finde, das ist schade, da hier noch ein großes Potential verborgen liegt.Gut, derzeit sind andere Faktoren ausschlaggebend für den Kinobesuch. ... weiterlesen

News aus dem Pressecorner

Geschrieben am 26.September 2007

In einer halben Stunde geht es los. Die Pressekonferenz zum Start der diesjährigen PICNIC 07 beginnt. Währenddessen hatte ich das Vergnügen, Marc Canter kennenzulernen.Er gehört zu den Verfechtern des Schutzes der persönlichen Daten in sozialen Netzwerken.Der Mann ist eine nette Erscheinung.Der elektrische Reporter hatte einen Beitrag über ihn – sehr sehenswert. Außerdem gerade getroffen:Raymond Spanjar von Hyves.Das ist ein soziales Netzwerk aus den Niederlanden, das auch die Möglichkeiten des Micro-Bloggings nach dem Vorbild von Twitter anbietet. Ich bin schon gespannt auf seinen Vortrag zusammen mit den anderen Micro-Blogging-Providern.  weiterlesen

PICNIC 07

Geschrieben am 26.September 2007

Gestern (25. September 2007) hat die PICNIC 07 ihre Pforten geöffnet.Die Messe ist wahrscheinlich das derzeit interessanteste Event in Europa, wenn es um modernes Marketing und den Wandel der Medien im Zuge des Aufkommenes des Web 2.0 geht. Im Zuge meiner Tätigkeit bei TrendONE habe ich die Möglichkeit bekommen, die Messer in der niederländischen Hauptstadt für zwei Tage zu besuchen.Und das Programm ist echt toll. Obwohl PICNIC nur am Rande mit Filmvermarktung im Web 2.0 bzw. in Media 3.0 zu tun hat, habe ich mich dazu entschlossen, in diesem Blog von ihr zu berichten. Bereits heute überschlagen sich die Ereignisse. Ich bin gerade angekommen und habe mich angemeldet. Da ich als Journalist angemeldet bin, habe ich die Möglichkeit bekommen, ... weiterlesen

In-Game Advertising – Best Practice

Geschrieben am 30.August 2007

Der Action-Thriller Smokin’ Aces wurde in den USA zum Kinostart unter anderem in der virtuellen Welt von Second Life promotet.Damals ließ Universal Pictures die User auf die Jagd gehen. Die klassische Promotionkampagne des Verleihers wurde um ein Game ergänzt, in welchem die User die Aufgabe erhalten, einander in der virtuellen Welt zu jagen. Als Kopfgeld gab es eine Million Linden-Dollar, was 3,750 US-Dollar entspricht. Zum DVD-Start des Films war es wieder die dreiminensionale Spielewelt, auf die der Verleiher bei der Promotion setzte.In der neusten Version des Ego-Shooter-Spiels “Counter Strike” wirbt IGA für den DVD-Start des Films. Die Konvergenz zwischen Gaming- und Filmindustrie wurde über das Grundthema der beiden ... weiterlesen