Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Schon vor einiger Zeit wurde bekannt gegeben, dass mit dem Film Zero Point ein Film speziell für die Rezeption mit der Oculus Rift gedreht wird. Nun zieht auch der bekannte Filmregisseur Sir David Attenborough nach und gab bekannt, seine nächste Dokumentationsreihe „Conquest of the Skies“ für den TV-Sender Sky mit einer Achtfachkamera aufnehmen zu wollen, die 360-Grad-Aufnahmen erzeugen kann. Der auf dieser Grundlage produzierte Film von der Firma Atlantic Productions soll dann mit dem Virtual-Reality-Headset Oculus Rift angeschaut werden können. Dies bestätigte auch John Morris, Verkaufsleiter bei Atlantic Productions der Website www.realscreen.com mit den Worten “We’re now filming for the Oculus Rift.” Dabei soll es ... weiterlesen

Blutzoll mal anders

Geschrieben am 5.Mai 2014

Zum Start der vierten Staffel der Zombie-Serie Walking Dead in Portugal, kooperierte der Sender Fox Portugal mit der Nationalen Portugiesischen Blutbank IPST und eröffnete den weltweit ersten Walking Dead Blood Store. In diesem Merchandising Laden konnten beliebte Produkte zur Serie gekauft werden. Das besondere daran ist, dass Kunden nicht mit Geld sondern mit ihrer Blutspende bezahlten. Je mehr Blut gespendet wurde, desto mehr Produkte bekam man.Und konnte man selbst nicht genug Blut spenden, konnten Freunde und Verwandte für einen einspringen. Laut IPST wurden auf diese Weise 67% mehr Erstspender erreicht und auch die Menge der Blutspenden erhöhte sich um 571% im Vergleich zum Vorjahr. Auch für Fox lohnte sich die Aktion. Die Einschaltquoten ... weiterlesen

Natürlich ist es kein neues Phänomen, aber es fällt mir besonders in den letzten Wochen und Monaten immer mehr auf, dass aktuelle Kinofilme aus allen Genres starken Bezug zu neuen Technologien herstellen. Unter dem Motto “Die Zukunft von gestern” ist es immer wieder amüsant, Filme aus der Vergangenheit mit einem besonderen Augenmerk auf gezeigte Zukunftstechnologien zu betrachten. Vorreiter hier war sicherlich das Star Trek Universum. Egal ob Beamen, Holodeck oder der Lebensmittel-Replikator, jedes dieser Beispiele gibt es heute schon in mehr oder weniger ausgeprägter Form. “Prof. Beam” Anton Zeilinger arbeitet vereinfacht gesagt als Quantenphysiker daran Marterie über bestimmte Distanzen zu transportieren, das ... weiterlesen

Mit Kreditkarte am Plakat bezahlen

Geschrieben am 2.Mai 2014

Die Hamburger Agentur Kolle Rebbe hat für das Hilfswerk MISEREOR ein besonderes digitales Plakat entwickelt. Über das PlaCard genannte Werbemittel können interessierte Personen ihre Spende direkt am Display abgeben… mit ihrer Kreditkarte. Dieses erste interaktive Spendenplakat akzeptiert nicht nur Kreditkartenzahlung sondern zeigt auf dem Digitaldisplay zudem direkt die Wirkung der Spende. Ich halte das PlaCard nicht nur für ein tolles Werbemittel sondern sehe auch einen direkten Einsatz für Filmstudios und Kinobetreiber. Auch wenn es in den Apps der großen deutschen Kinoketten nun zunehmend die Möglichkeit gibt, das Kinoticket mobil zu kaufen und Anwendungen wie Cinery ebenfalls eine Ticket-Kaufoption für den Film und das Kino ... weiterlesen

Serienpromotions mit Airbnb

Geschrieben am 30.April 2014

Obwohl Unternehmen wie der Wohnungsvermittlungsdienst Airbnb oder der Vermittlungsservice für private Taxis Uber die sich dem Trend der Sharing Economy annehmen, aktuell nicht gerade leichte Zeiten haben, gibt es interessante Ansätze, wie diese Plattformen bzw. vielmehr ihre Dienstleistungen für Promotionzwecke im Entertainment Sektor genutzt werden können. In Dänemark sind kreative Köpfe der  Agentur Goodby Silverstein & Partners auf die Idee gekommen, Airbnb für die Promotion der Xfinity Watchathon Week  zu nutzen. Dazu wurde eine Wohnung in San Francisco im Stil der Fantasyserie Game of Thrones umgestaltet. Die Gewinner eines vorab gelaunchten Wettbewerbs durften eine Woche lang das Appartement mit einem Wolfshund zusammen bewohnen, ... weiterlesen

Ich frage mich tatsächlich sehr häufig, welchen Mehrwert Pinterest als Fotoplattform für Werbung hat. Klar ist, dass das Hochladen auf Pinterest und die anschließende Verlinkung von Bildern auf anderen Social Media Profile einen guten Verstärkereffekt für Auftritte einer Marke auf Twitter, Facebook und Co. erzeugen. Dass Pinterest aber auch allein gesehen einen sehr guten Dienst erweisen kann, wenn man es richtig nutzt, zeigt Marvel Entertainment. Auf dem offiziellen Pinterest-Auftritt des Comic-Universums zeigt Marvel auf insgesamt 35 Board sauber aufgeräumt und sortiert exklusive Bilder von Comics, Filmen und Events. Etwa 750.000 Fans folgen den Aktivitäten von Marvel auf Pinterest und sehen, wie neue Bilder zum Beispiel von Vintage ... weiterlesen

Vom Aussterben bedrohter Song

Geschrieben am 29.April 2014

Um auf die vom Aussterben bedrohte Art der Sumatra Tiger (nur noch 400 lebende Tiere weltweit) hinzuweisen haben das Smithsonian’s National Zoological Park and Conservation Biology Institute und die Band Portugal, The Man den Song “Sumatra Tiger” entwickelt. Das Lied wurde ausschliesslich auf speziellen Vinyl-Schallplatten veröffentlicht, die sich nach rund einhundertmaligem Abspielen so stark abnutzen, dass sie nicht mehr brauchbar sind. Doch anstatt die Platten auf den Markt zu bringen, wurden die nur genau 400 Exemplare der Platte an US-Fachmedien verschickt. Im Anschreiben wurde auf das Anliegen hingewiesen, verbunden mit der Bitte, den Song zu digitalisieren, mit dem Hashtag #EndangeredSong zu teilen und den Song so am Leben ... weiterlesen

Game of Thrones ist so etwas wie das El Dorado für Werbeagenturen. Für keine andere TV-Serie werden aktuell mehr aufmerksamkeitsstarke Sonderwerbeformen umgesetzt. Zum Start der dritten Staffel im vergangenen Jahr buchte HBO ein etwas unkonventionelles Werbeformat in der New York Times, das einen Drachenschatten zeigte und so suggerierte, man würde gerade von einem der Fabelwesen überflogen. In New York könnte das ja tatsächlich passieren… Dass es sich bei Game Of Thrones um ein weltweites Phänomen handelt, bewies ein Social Media Event, das vor kurzem in Auckland in Neuseeland stattfand. Unter dem Hashtag #bringdowntheking sollten Fans Nachrichten auf Twitter posten. Mit zunehmender Anzahl der Tweets wurde eine im Stadtzentrum ... weiterlesen

Fox startet Social Rewards

Geschrieben am 25.April 2014

Unter dem Titel FOX Rewards hat das Filmstudio 20th Century Fox diese Woche ein neues Format in den USA eingeführt, bei dem Filmfans durch Aktivitäten in Social Media Kanälen mit Kinotickets belohnt werden. Es setzt damit auf den Trend Rewarded Activities bei dem Konsumenten für bestimmte Aktivitäten belohnt werden. Neben etablierten Möglichkeiten wie Rabatt- oder Bonusprogrammen kommen dabei verstärkt mobile Applikationen oder Plattformen zum Einsatz. So auch bei FOX Rewards. Zu jedem Film gibt es eine Unterseite mit speziellen Aufgaben- oder Fragestellungen. Tritt man zum Beispiel der Reward-Seite zum neuen Film Dawn of the Planet of the Apes bei, wird man dazu aufgerufen, auf Facebook oder Twitter eine Antwort auf die Frage “Who ... weiterlesen

Mobile 3D Werbung für Rio 2

Geschrieben am 25.April 2014

Zum Kinostart von Rio 2 hat 20th Century Fox in Deutschland erstmals ein mobiles 3D-Werbemittel eingesetzt. Umgesetzt von IQ Mobile und Apprupt zeigt die 3D-Ad die Papageien aus dem Film. Diese fliegen über das Display des Smartphones und erzeugen so durch die Detailtiefe einen 3D-Effekt ganz ohne Brille. Wird das Gerät gedreht, bleibt der Hintergrund statisch, während sich der dynamische Vordergrund automatisch anpasst. Klickt man auf die Anzeige gelangt man auf eine mobil optimierte Landingpage mit Detailinfos zum Film. Wie schon die leicht modifizierten GIFs, über die ich vor einiger Zeit  hierberichtet habe, zeigt auch die 3D-Werbung für das mobile Endgerät, dass 3D nicht nur mit Brillen erlebbar gemacht werden kann.  weiterlesen