Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Subscribe to Filmpromo.de – Trends und Best Practice Communication Cases aus der Entertainment-Industrie

Banksy Badge auf Foursquare

Geschrieben am 9.Dezember 2010

Mindestens genau so mysteriös wie der Künstler Banksy ist auch der Foursquare Badge zu seinem Film Exit Through the Gift Shop, den man laut PSFK nur in ausgewählten Kinos in den USA bekommen konnte, wenn man während der Vorstellung des Films mit dem Wort “Banksy” in das Kino und damit auch in den Film eincheckte. Was genau der Badge freischaltet bzw. welche geheime Funktionen man nach dem Check-In erhält ist mir derzeit noch nicht bekannt. Ich werde aber versuchen, das bei meiner Reise in die USA im Januar herauszufinden 😉  weiterlesen

Am 14. und 15. November hatte ich die Ehre, bei der TEDxYouth und TEDxBerlin im Radialsystem V zu sprechen. Bereits im Vorfeld gab ich dem Medienpartner der TEDxYouth, Radio FRITZ aus Berlin, ein Interview zu den Talkthemen Media Evolution und Outernet. Ich muss gestehen, dass ich mit dem Ergebnis selbst nicht ganz zufrieden bin, da man mir die Anspannung und Nervosität eindeutig ankennt. Die TED Talks sind immerhin eine große Nummer und eigentlich spreche ich tagtäglich über aktuelle Trendthemen. Trotzdem empfinde ich die knapp 13 Minuten bei jedem Ansehen als nicht ganz rund. Wichtig ist allerdings, dass die Sache sehr viel Spaß gemacht hat, auch wenn es nicht perfekt war. Seht selbst! Über ehrliche Rückmeldungen freue ich mich sehr.  weiterlesen

… so oder so ähnlich lautet vermutlich eines der wichtigsten Ziele einer jeden Social Media Strategie. Das dürfte in Zukunft mit Klout deutlich einfacher werden. Bei Chris bin ich auf einen interessanten Beitrag zu dieser neuen Seite gestoßen, in dem über Disneys erste Versuche mit der Plattform zum Film Tangled beschrieben werden. Klout beschreibt sich selbst in einem Satz: “Klout identifies influencers on topics across the social web”. Der Service zeigt also an, wie wichtig man auf Twitter ist, wen man mit seinen Nachrichten beeinflusst und durch wen man selbst am meisten beeinflusst wird. Einfach auf der Startseite den Twitternick eingeben und schon erhält man erschreckend genau passendes Profil seiner Aktivitäten. Bei ... weiterlesen

iPhone + Buch = Phonebook

Geschrieben am 5.Dezember 2010

Selten habe ich ein neues Produkt entdeckt, dass mich aufgrund seiner Einfachheit und Genialität sofort überrascht hat. Das iPhone Buch ist eines davon: Das japanische Verlagshaus Dentsu hat zusammen mit dem Software-Entwickler Mobile Art Lab ein hybrides Kinderbuch namens Phonebook vorgestellt, das es in der Zwischenzeit auch im japanischen Amazonmarkt für rund 50 Dollar zu kaufen gibt. In der Essenz handelt es sich dabei um ein gedrucktes Bilderbuch mit einer Aussparung in der Mitte, in der ein iPhone oder ein iPod Touch eingesetzt werden kann. Die dazu passende, kostenlose App mit dem Titel Ride! Ride! gibt es im iTunes Store zum Download. Einmal gestartet, wird der Fortgang der Geschichte in Form von kleinen Lern- und Geschicklichkeitsspielen ... weiterlesen

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich über eine Augmented-Reality Aktion zum zweiten Teil des französischen Animationsfilms Arthur et la vengeance de Maltazard (deutscher Titel Arthur und die Minimoys) berichtet, die damals mit einer Cornflakes Schachtel von Nestlé umgesetzt wurde. Aufgrund des hohen Erfolgs der Aktion im letzten Jahr, hat sich Nestlé nun entschieden, die Aktion zu wiederholen und um eine Komponente zu erweitern: 3D So wurde zum Kinostart des dritten Teils der Arthur-Reihe erneut eine Chocapic-Schachtel  mit einem AR-Code des Unternehmens Dassault Systems ausgestattet. Zusätzlich hatten die Kinder die Aufgabe, sich aus der Packung eine 3D-Brille zu bauen, die nach dem Ausschneiden und in Verbindung mit einer Web-Kamera ... weiterlesen

Interaktive Avatar Werbung für iPads

Geschrieben am 1.Dezember 2010

Es gibt kaum eine Technologie bzw. einen Kanal, den 20th Century Fox ausgelassen hat, um den derzeit erfolgreichsten Film aller Zeiten – Avatar – zu promoten. Das und die innovative Produktion des Epos von James Cameron haben vermutlich dafür gesorgt, dass Avatar mitlerweile vermutlich bekannter ist als die Bibel 😉 Ein Medium hatte Fox bisher allerdings aufgrund der Tatsache, dass es erst nach der Kinoauswertung des Films auf den Markt kam, bisher nicht auf dem Zettel: Das iPad! Nun zieht das Studio nach und bringt für den Verkaufsstart der Blu-Ray Disc interaktive Werbung in Form eines Drag-And-Drop Banners auf das iPad. Die Werbefenster, die sechs unterschiedlichen Videos und exklusive Szenen des Filmes enthalten, können ... weiterlesen

Volkswagen zeigt Filme an Originalschauplätzen

Geschrieben am 30.November 2010

Automarken und Kino, das passt auf den ersten Blick nicht wirklich zusammen… es sei denn man denkt an Autokinos. Bei der Kampagne See Film Differently von Volkswagen in Großbritannien geht es allerdings nicht darum, Filme im Autokino zu zeigen, sondern vielmehr wird das Prinzip des Outernet-Films, über das ich schon das eine oder andere Mal hier geschrieben habe, genutzt, um Klassiker an deren Entstehungsorten zu präsentieren. Die Zuschauer werden dabei eingeladen, beispielsweise An American Werewolf in London an Originalschauplätzen zu sehen, sodass die Wirkung des Filmes intensiviert und dem Zuschauer ein einzigartiges Erlebnis geboten wird. Die nächste Vorstellung findet am 2. Dezember in Newcastle statt, wo VW den Michael Caine ... weiterlesen

Outernet Game für TRON Legacy

Geschrieben am 29.November 2010

Die Welle der innovativen Promotionaktionen von Disney zum Start des Kinofilms Tron Legacy reißt nicht ab. Einmal mehr präsentiert sich Coca Cola als moderne Partnermarke, die bei Blockbuster mit Megabudget gerne zum Einsatz kommt. Bei Avatar war es das Thema Augmented Reality, nun besetzt Coke gemeinsam mit Disney das aktuelle Trendthema Nummer eins Location Based Gaming und bringt zu Tron Legacy das Smartphone Spiel LiveCycle auf den Markt. Die kostenlose App, die derzeit noch lediglich für das iPhone zur Verfügun steht (Android folgt bald) stellt ein ortsbezogenes Spiel zum Film dar. Durch Bewegungen in der realen Welt können Teilnehmer virtuelle Lichtstreifen herstellen und steuern, wie man sie bereits aus dem Originalfilm kennt. Diese ... weiterlesen

Big Brother is watching you – Jetzt auch im Kino!

Geschrieben am 25.November 2010

Die Debatte über Datenschutz reißt nicht ab und nun gießt eine britische Entwicklung neues Öl ins Feuer. Die Sicherheitsexperten von Aralia Systems entwickeln zusammen mit dem Machine Vision Lab der Universität von Westengland ein System, mit dem das Verhalten von Kinobesuchern beobachtet werden kann. Ähnlich dem System, das vor einigen Monaten in Kinosälen zum Einsatz kommen sollte um Filmpiraten und ihre Kameras auszuspähen, trackt auch die britische Technologie das Kinopublikum, diesmal allerdings aus Marktforschungsgründen. Das System besteht aus 2D-Kameras die die Emotionen der Zuschauer erkennen und 3D-Sensoren, die die Bewegungen des gesamten Publikums erkennen. Mithilfe dieser neuartigen Messmethode wird es für alle beteiligten ... weiterlesen

Interaktiver Filmtrailer zu The Social Network

Geschrieben am 24.November 2010

Nach seinem ersten Einsatz für Sex and the City 2 wurde der iTrailer nun erneut für die Promotion des Films The Social Network über den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg eingesetzt. Der Zuschauer kann, während er sich den Trailer ansieht, in das Bild klicken und erhält dann in Form von Untertiteln zusätzliche Informationen, zum Beispiel zu bestimmten Schauspielern, der Geschichte von Gebäuden, über die Szene, den gesamten Film oder zu den Dreharbeiten. Somit ist Filmproduzenten ein neuer Kommunikationskanal mit potentiellen Kinobesuchern geöffnet worden. Das Prinzip des interaktiven Online-Filmtrailers ist bereits mehrfach umgesetzt worden. So gab es für Avatar einen Social Media Trailer auf Basis von Adobe Air. Für Get Him To The ... weiterlesen